Titanschrauben

Anwendungsbereiche von Titanschrauben

Titan ist ein Material das vorwiegend in der Medizintechnik (Titanknochenschrauben), Luft- und Raumfahrt (Titannormschrauben) sowie in verschiedenen Sportarten (Titansonderschrauben) verwendet wird.

Vor- und Nachteile von Titanschrauben

Vorteile von Titan:

  • leicht
  • korrosionsbeständig
  • hohe Zugfestigkeit
  • durch anodisieren in verschiedenen Farben erhältlich
  • biokompatibel
  • nicht magnetisch
  • nicht giftig
  • geschmacksneutral

Nachteile von Titan:

  • teuer
  • brennbar

 

 

Titanschrauben

Titanschrauben haben eine Festigkeit im Bereich von vergüteten Stahlschrauben und behalten diese Eigenschaft bis Temperaturen von ca. 650 °C bei. Je nach Legierung der Schraube (die gängigen Legierungen sind Titan Gr. 2 und Gr. 5) beträgt die Zugfestigkeit ca. 300 – 1.200 N/mm². Das spezielle Gewicht beträgt 4,51 g/cm³. Titanschrauben sind  fast um die Hälfte leichter als Stahlschrauben, deshalb werden Titanschrauben immer dort eingesetzt wo man Gewicht einsparen möchte z.B. Luftfahrt, Sport usw. Die Schmelztemperatur ist ebenfalls wesentlich besser als bei Stahlschrauben. Die Korrosionsbeständigkeit der Schraube ist außergewöhnlich hoch, besonders gegenüber Säuren und Laugen. Titanschrauben sind auch gegenüber Salz- und Meerwasser außergewöhnlich beständig. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass man diese Schrauben färben kann und dadurch anhand der Farbe die Größe der Schrauben bestimmen kann ohne zu messen. Dies wird im Bereich der Knochenschrauben so gehandhabt. In der Medizin (hier werden durch die sogenannte Kompatibilität des Materials) diese Art der Schrauben eingesetzt. Hier hat sich im Laufe der Jahre eingebürgert, dass Knochenschrauben mit Durchmesser 1,6 die Farbe grün, Durchmesser 2,0 die Farbe gelb usw. haben.


Mit Klick auf die Bilder erhalten Sie weitere Infos
Weitere Formen, Durchmesser, Materialien und Längen auch mit Torx ab Lager oder aus eigener Produktion kurzfristig lieferbar.

Fragen Sie an!
07721 99 231 - 0